Library

Unser Wissensraum und Lernort

Neben ihrer Hauptfunktion als wissenschaftliche Musikbibliothek für die Lehre und das Studium an der Stella Vorarlberg dient unsere Bibliothek zugleich der regionalen und überregionalen Literatur- und Informationsvermittlung. Die Bibliothek der Stella Vorarlberg Privathochschule für Musik ist öffentlich zugänglich.

Bibliothek

Auskunft, Leihverkehr, Medienverlängerung


In den Semesterferien (5. – 11. 2. 2024) bleibt die Bibliothek geschlossen.

Ab dem 12. Februar 2024 sind wir wieder für Sie da.




Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 12.00 Uhr und
13.00 bis 16.00 Uhr

An Feiertagen sowie in Schulferien innerhalb der lehrveranstaltungs­freien Zeit ist die Bibliothek nicht geöffnet.


Kontakt
+43 5522 71110 21

Reichenfeldgasse 9
6800 Feldkirch

Email senden

Bibliotheksbenutzung & Service

Die Bibliothek der Stella Vorarlberg ist öffentlich zugänglich.

Die Nutzung des Medienbestandes ist innerhalb der Räumlichkeiten der Bibliothek ist frei. Die Bibliotheksordnung und die Benutzungshinweise geben Auskunft über die Bedingungen bei der Inanspruchnahme der Bibliotheksdienstleistungen wie zB bei Medienentlehnungen.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen, Anliegen und Bestellwünschen jederzeit an das Bibliotheksteam.

Gerne helfen wir in allen Bereichen der Literaturrecherche weiter. Wir bemühen uns, Sie zu unterstützen und auf die richtige Fährte zu leiten.


Bibliotheksteam Leiter
Gerhard Fend
+43 5522 71110 24

Email senden


Britta Wagener-Kuhn, M.Sc. MAS SHE BA
+43 5522 71110 21

Email senden

Bestand

Der Bestand der Bibliothek umfasst derzeit rund 40.500 Noten, 8.300 Fachbücher, 8.200 CDs und DVDs, 15.000 Schallplatten sowie 38 laufende Zeitschriften. Er wird in Freihandaufstellung nach einer eigenen Systematik präsentiert. Die Bibliothek bietet Lese- und Hörplätze, eine mobile Tonanlage sowie mehrere Computerarbeitsplätze.

Neben den eigenen Beständen beherbergt die Bibliothek das Notenarchiv des ehemaligen Vorarlberger Funkorchesters, einen Großteil der Noten des Chorverbandes Vorarlberg sowie den Musikbestand des Kirchenmusikreferates der Diözese Feldkirch.

Schwerpunkte & Projekte

Im Februar 2012 fand eine für den alemannischen Raum bedeutende Sammlung Eingang in den Bestand der Stella Vorarlberg Bibliothek. Das seit den 1970er Jahren im gesamten Alpengebiet forschende Ehepaar Dr. Hans und Drin. Gerlinde Haid hat ihren umfassenden Sammelbestand zum Thema „Liedermacher-Bewegung“ der Stella Vorarlberg überlassen. Die Volksmusikforscherin Gerlinde Haid und der Volkskundler, Kulturaktivist und Autor Hans Haid waren interessierte Beobachter und Akteure der Folk-Bewegung, die auch in den alemannisch sprachigen Ländern ihre Blüte erlebte. Haids Privatsammlung umfasst heute vergriffene Quellen und Dokumente jener Zeit: Schallplatten mit politischen und widerständigen Liedern und Chansons der Liedermacher der Schweiz, aus Deutschland, Vorarlberg und dem Elsass; auch sind Bücher, Zeitschriften und verschiedene zeitgenössische Quellen zahlreich beigestellt.

Das Studienjahr 2008 war dem Thema Frau im Kunstleben allgemein und in der Musik im Speziellen gewidmet. Die Themenwoche Frau & Musik im März 2008 bildete den Höhepunkt des gleichnamigen Themenjahres, das verscheidendste Veranstaltungen wie Vorlesungen, Konzerte und Workshops vereinte.
Dieses Themenjahr war zugleich Initialzündung für einen wichtigen Schwerpunkt bei der Bestandserweiterung in der Bibliothek der Stella Vorarlberg. Drin. Eva Rieger – Musikwissenschaftlerin, Autorin und Feministin -, die bei der Themenwoche im März im Rahmen eines Diskussionsforums in der Bibliothek zu Gast war, hat der Bibliothek eine großzügige finanzielle Unterstützung aus Mitteln der Mariann-Steegmann-Stiftung, die sie vertritt, zukommen lassen. Das ermöglichte der Bibliothek den konzentrierten Ankauf von Literatur, Tonträgern und Noten zum besagten Themenkreis. 2008 konnten so rund 600 Titel erworben werden, die allen Musikinteressierten zur Verfügung stehen. Auch in weiterer Folge hat die Stiftung dankenswerterweise Gelder für die Bibliothek genehmigt, sodass der Informations- und Medienschwerpunkt Frau & Musik kontinuierlich ausgebaut werden kann.

Anfang 2010 konnte nach intensiver Vorplanung und längerer Katalogisierungsphase ein wesentlicher Teil des Notenbestandes des Chorverbandes Vorarlberg (CVV) in den Bestandskatalog der Stella Vorarlberg Bibliothek integriert werden. Projektpartner von Seiten des Chorverbandes ist Mag. Herbert Schwendinger. Momentan sind rund 4200 Titel aus dem CVV-Bestand verfügbar. Diese können vor Ort am Computerterminal aber auch im Onlinekatalog durchsucht werden. Die Noten selbst stehen ebenfalls in der Stella Vorarlberg Bibliothek mit eigenem Standort zur Verfügung.

Die Diözese Feldkirch hat ihren Notenbestand als Dauerleihgabe der Bibliothek der Stella Vorarlberg zur Verfügung gestellt. Neben dem überwiegend weltlichen Repertoire des Chorverbandes bildet der Bestand des Kirchenmusikreferats mit zahlreichen geistlichen Vokalkompositionen das inhaltliche Gegengewicht. Zusammen mit dem eigenen Bestand des VLK steht allen Interessierten ein reicher Schatz an Chormusik zu Verfügung. Neben Vokalmusik findet man im Kirchenmusikreferat auch Orgelkompositionen.

Das Orchestermaterial aus dem Archiv des Vorarlberger Funkorchesters wird in den Räumlichkeiten der Stella Vorarlberg Bibliothek präsentiert. Neben Standardwerken des klassischen Orchesterrepertoires finden sich hier auch viele Werke der gehobenen Unterhaltungsmusik.
Die digitalisierten Katalogkarten des Funkorchesterbestandes können hier auch in folgenden drei Listen (pdf) – alphabetisch nach Komponist*innen geordnet – eingesehen werden.

IDNV – Internationale Datenbank für Noten und Verlagsartikel
Bitte wenden Sie sich an das Bibliotheksteam.

JSTOR Music Collection
Volltexte von elektronischen und digitalisierten Zeitschriften, erfasst von ihrem ersten Jahrgang an bis – je nach Titel – 2–5 Jahre vor dem aktuellen Jahrgang.

MGG Online
Die Musik in Geschichte und Gegenwart, kurz MGG, ist DIE deutschsprachige Enzyklopädie der Musik. MGG Online umfasst die zweite Druckausgabe der MGG (MGG2, erschienen 1994 bis 2008), deren Inhalt kontinuierlich aktualisiert, erweitert und zeitgemäß als Online-Datenbank erschlossen wird.
Verfügbar im Campusnetz der Stella Vorarlberg.

Musica International
Internationale Chormusik-Datenbank.
Bitte wenden Sie sich an das Bibliotheksteam.

Naxos Music Library
Weltweit größtes Online-Streaming-Portal für klassische Musik
Zugriff auf derzeit (Stand März 2023) über 175.000 Alben mit rund 2,74 Mio. Tracks aus den Genres Klassik, Jazz, Weltmusik, Folk, Rock, Pop und chinesische Musik. Textmaterial (überwiegend in englischer Sprache) mit Biographien zu Komponisten und Interpreten, Werkdetails, Werkanalysen, CD-Begleittexte, Inhaltsangaben und Libretti von Opern etc
Verfügbar im Campusnetz der Stella Vorarlberg.

Oxford Music Online
Grove Music Online, mit Zugang zur Suche in The Oxford Dictionary of Music und The Oxford Companion to Music
Verfügbar im Campusnetz der Stella Vorarlberg.

RILM Abstracts of Music Literature with Full Text
Video-Tutorial zur Nutzung von RILM (EBSCOhost)
RILM Abstracts of Music Literature with Full Text ist eine umfassende Bibliografie von Schriften über Musik mit Zitaten, Abstracts und Indizes. Sie umfasst über eine Million Veröffentlichungen vom frühen 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart zu traditioneller Musik, populärer Musik, klassischer Musik und verwandten Themen, ergänzt um den Volltext von mehr als 200 Zeitschriften.
Verfügbar im Campusnetz der Stella Vorarlberg.

Choral Public Domain Library
CkoralWiki: freie Chormusik

Händel-Gesamtausgabe von Friedrich Chrysander
Bis heute vollständigste Gesamtausgabe Händelscher Werke

International Music Score Library Project (Petrucci Music Library)
Virtuelle Bibliothek gemeinfreier Partituren und Notensammlung von Komponist*innen, die ihre Werke der Welt gerne kostenlos zur Verfügung stellen möchten.

Neue Mozart-Ausgabe: Digitalisierte Version
Enthält den Notentext und die kritischen Berichte der Neuen Mozart-Ausgabe, die seit 1954 von der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg in Verbindung mit den Mozartstädten Augsburg, Salzburg und Wien herausgegeben wird

Bach digital 
Das Portal Bach digital bietet eine Digitale Bibliothek mit vollständigen Scans von Werken einer Datenbank der handschriftlichen Quellen mit Kompositionen der Bach-Familie Werkverzeichnisse der Bach-Familie

BASE Bielefeld Academic Search Engine
BASE (Bielefeld Academic Search Engine) ist eine der weltweit größten Suchmaschinen für wissenschaftliche Web-Dokumente. Der Index umfasst über 300 Millionen Dokumente von über 10.000 Datenlieferanten. Bei etwa 60% der in BASE indexierten Dokumente sind die Volltexte frei zugänglich (Open Access). Betreiberin der Suchmaschine BASE ist die Universitätsbibliothek Bielefeld.

Bibliographie des Musikschrifttums online
Literaturnachweise, Zeitschrifteninhaltsdatenbank

Bonner Katalog
Verzeichnis reversgebundener musikalischer Aufführungsmaterialien, erreichbar über den Katalog der Deutschen Nationalbibliothek. In der “Erweiterten Suche” ist es möglich, bei “Standorte/Kataloge” die Suche auf den Bonner Katalog einzuschränken.

Bruckner-online
bruckner-online.at ist ein umfangreich angelegtes Anton Bruckner-Internetportal (Webarchiv), in dem neben der elektronischen Dokumentation handschriftlicher Quellen auch Kompositionen, relevante Personen und Orte enthalten sind. Zudem werden von allen Handschriften, Erstdrucken und der Alten Gesamtausgabe vollständige Digitalisate zur Verfügung gestellt.

Datenbank-Infosystem (DBIS)
Fachgebiet: Musikwissenschaft

doab – directory of open access books
Suchmaschine für frei zugängliche Bücher im Volltext. “The Directory of Open Access Books (DOAB) is a discovery service for open access books. DOAB provides a searchable index to peer-reviewed monographs and edited collections published under an open access licence, with links to the full texts of the publications at the publisher’s website or repository.”

Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)
Verzeichnis elektronisch erscheinender Zeitschriften mit vielen frei zugänglichen Volltexten

Fachbibliothek Pädagogik
Fachinformation aus einer Vielzahl pädagogischer Datenbanken

KOMU – Konferenz der Österreichischen Musikschulwerke
mit kommentiertem Notenverzeichnis

KVK – Karlsruher Virtueller Katalog
Der Karlsruher Virtuelle Katalog (KVK) ist eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehreren hundert Millionen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit.

The LiederNet Archive
Die weltweit größte Sammlung an Texten und Übersetzungen von Liedern und Chorwerken

Musiconn
Ein umfassendes Rechercheinstrument für die Suche nach Forschungsliteratur und Materialien zur Musikwissenschaft steht Ihnen damit zur Verfügung.

Musikdatenbank des Music Information Center Austria (mica)
Umfassende Einträge zu zeitgenössischen österreichischen oder in Österreich lebenden Komponistinnen, Interpretinnen sowie Bands und Ensembles. Schwerpunkt derzeit: Neue Musik und Jazz

Oesterreichisches Musiklexikon online (oeml) 
Das grundlegende Nachschlagewerk zu Musik und Musikleben in Österreich in all seinen Facetten

Open Dissertations
Datenbank von EBSCO und BiblioLabs mit mehr als 800.000 kostenfreien elektronischen Diplomarbeiten und Dissertationen (vorwiegend englisch)
HINWEIS: teilweise sind nicht die Volltexte der Arbeiten zugänglich sondern nur die Abstracts

RISM – Répertoire international des Sources Musicales
Internationales Quellenlexikon der Musik. etwa 700.000 Einträge zur Recherche nach Musikquellen (v.a. historische handschriftliche Noten mit Entstehung vor 1800)

Volksmusikdatenbank der Volksliedarchive in Österreich und Südtirol
Datenbank des Österreichisches Volksliedwerks

Zeitschriftendatenbank (ZDB)
Die ZDB ist die weltweit größte Datenbank für Titel- und Besitznachweise fortlaufender Sammelwerke, also von Zeitschriften, Zeitungen usw.

The Wind Repertory Project
Notendatenbank mit Werken für Bläser, Bläserensembles bis zum Blasorchester

Ausgewählte Musik-Datenbanken der VÖB
Linksammlung des Vereinigung österr. Bibliothekarinnen und Bibliothekare